Seite wählen

News Allgemein

World Handicap System 2021 26/11/2020

World Handicap System 2021

Ab 1. Januar 2021 gilt ein neues, weltweit einheitliches Handicap System: Das World Handicap System (WHS). Broschüre World Handicap System 2021 Als Alternative zur Broschüre hat Swiss Golf zwei einfach produzierte, dafür aber sehr ausführliche und verständliche...

Swiss Golf Strategie 2020-2024 19/11/2020

Swiss Golf Strategie 2020-2024

An den virtuellen Regionaltreffen im Herbst dieses Jahres hat Swiss Golf ihre Strategie 2020-2024 vorgestellt. Die sechs strategischen Schwerpunkte sind: Sport Neue Golfer Unterstützung der Clubs Nachhaltigkeit Kommunikation Struktur und Prozesse > weiter

Covid-19 Schutzmassnahmen Phase 4 im OSGC 23/10/2020

Covid-19 Schutzmassnahmen Phase 4 im OSGC

Gerne informieren wir Sie heute im Detail darüber, wie der Golfbetrieb im OSGC ab den Verschärfungen der Massnahmen durch den Bundesrat und dem Kanton ab dem 19. Oktober 2020 aussieht. Schutzmassnahmen OSGC 4. PhaseSchutzmassnahmen GastroSuisse Wir verlassen uns auf...

Omnium Senioren: Markus Frank siegt 28/09/2020

Omnium Senioren: Markus Frank siegt

Bei teilweise schwierigen Bedingungen gelang Reto Aeberhard vom Golfclub Ybrig zum Start die einzige Runde unter Par. Damit lag er drei Schläge vor Thomas Murphy (St. Apollinaire). Der Titelträger der vergangenen beiden Jahre, Markus Frank (OSGC), kam mit der 77-er Runde ins Clubhaus und musste sich mit dem sechsten Zwischenrang begnügen. Mit der ersten 73-er Karten spielte sich der ehemalige Senioren-Europameister vor der Entscheidung auf den zweiten Platz. Aeberhard konnte sich trotz der 78 am zweiten Tag noch knapp an der Spitze halten. Frank bestätigte sein Resultat im Final, während der Schwyzer noch auf den dritten Rang zurückfiel. Davon profitierte auch Murphy, der sich mit seiner besten Leistung im Turnier auf den zweiten Platz zurückkämpfte. «Ich habe nach etwas Anlaufschwierigkeiten in der ersten Runde danach sehr solide gespielt und bin entsprechend happy», sagte Frank nach dem dritten Sieg im Omnium in Serie, seinem fünfter insgesamt. «Wie die Scores zeigen, spielte sich der Platz in Sierre schwierig. Dabei hatten die Damen mehr Pech mit Regen und Kälte als wir Herren», kommentierte Frank. Quelle:Swiss Golf > weiter

Bronze für Eva Gautschi 25/09/2020

Bronze für Eva Gautschi

Herzliche Gratulation an Eva Gautschi für Ihren hervorragenden dritten Rang an den SSLGA Championship in Vuissens. Bericht SSLGA Brutto 1. Rang Joanna Wildhaber, GC Wallenried, 151 Schläge 2. Rang Karin Luxon, GC Küssnacht, 156 Schläge 3. Rang Eva Gautschi, OSGC, 158 Schläge > weiter

3. Rang für die OSGC Damen an den Ch. Interclubs Dames Seniors 1 18/09/2020

3. Rang für die OSGC Damen an den Ch. Interclubs Dames Seniors 1

Herzliche Gratulation an die Seniorinnen für Ihre Bronzemedaille an den Ch. Suisse Interclubs Dames Seniors 1 im GC Schloss Goldenberg. Für den OSGC spielten: Adelheid Hess, Antonia Hörler, Barbara Vetter und Eva Gautschi. Brutto 1. Rang GC Zürich-Zumikon, 386 Schläge 2. Rang GC Genève, 394 Schläge 3. Rang OSGC, 401 Schläge > weiter

European Seniors‘ Championship – OSGC Spieler brillierten 16/09/2020

European Seniors‘ Championship – OSGC Spieler brillierten

Bei den European Seniors' Championship im Golf Club d'Hossegor (Frankreich) wurden unsere beiden Topsenioren Andreas Bauer und Markus Frank ex aequo mit 224 Schlägen gute Neunte. Europameister der Senioren wurde der Spanier Jacobo Cestino mit 216 Schlägen. Wir gratulieren unseren Senioren. > weiter

Platzpflege 02/09/2020

Platzpflege

Platzpflegewoche vom 31. August – 4. September 2020  Um dem Bedürfnis nach einem gut gepflegten Golfplatz nachzukommen, wird das Overseeden der Fairways in dieser Woche durchgeführt. Ebenso werden die Greens aerifiziert und gesandet.  Bitte helfen Sie mit, dass das Greenkeeping–Team ihre Arbeit so rasch wie möglich erledigen kann.  Wir danken für Ihr Verständnis. > weiter

U14 National Event 29/08/2020

U14 National Event

Die folgenden Turniere gehen eigentlich unter die Rubrik "News-Rückblicke", aber sind trotzdem erwähnenswert. Am Samstag den 15. August gehen 79 Jugendliche aus der ganzen Schweiz an den Start des U14 National Events. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön allen Helfern und den Delegierten von Swiss Golf. Brutto Boys U14 1. Rang - Massimo De Giorgi, St. Apollinaire - 73 Schläge 2. Rang - Kai Liam Notteboom, Unterengstringen - 74 Schläge 3. Rang - Eric Feng, Lausanne - 75 Schläge Brutto Boys U12 1. Rang - Kai Liam Notteboom, Unterengstringen - 74 Schläge 2. Rang - Alex Haas, Lägern - 82 Schläge 3. Rang - Marius Dupraz, Les Bois - 84 Schläge Brutto Boys Hcp 11.0 bis 26.0 1. Rang - Michele Lanini, Losone - 81 Schläge 2. Rang - Virgile Savioz, Montreux - 82 Schläge 3. Rang - Alex Haas, Lägern - 82 Schläge Brutto Girls U14 1. Rang - Céleste Mangeat, Bossey - 79 Schläge 2. Rang - Anna-Katharina Brehm, Langenstein - 81 Schläge 3. Rang - Sarah Uebelhart, Ennetsee - 84 Schläge Brutto Girls U12 1. Rang - Vincente Savioz, Montreux - 90 Schläge 2. Rang - Christine Kawashima, Entfelden - 97 Schläge 3. Rang - Malia Luder, Migros GolfCard - 102 Schläge Herzliche Gratulation! > weiter

6. Platz von Chiara Tamburlini an den English Women’s Open Amateur Stroke Play Championship 21/08/2020

6. Platz von Chiara Tamburlini an den English Women’s Open Amateur Stroke Play Championship

Chiara Tamburlini war mit drei Birdies auf den ersten drei Bahnen am besten ins Turnier gestartet. Die Ostschweizerin hielt danach das Resultat und lag mit der 69-er Karte auf dem fünften Zwischenrang. Im zweiten Durchgang kämpfte sie sich nach einem schwierigen Start zurück zur Par-Runde. Damit war Tamburlini schon beim Cut die bestklassierte Schweizerin. Im Final über 36-Löcher am gleichen Tag herrschten dann unglaublich schwierige Verhältnisse. «Ich habe wohl noch nie bei so crazy Wind gespielt, man musste vorsichtig und geduldig bleiben», sagt Tamburlini. Eine bittere acht auf dem Schlussloch der dritten Runde war sie vorübergehend etwas zurück. «Sie zeigte sich kämpferisch wie immer und kann stolz sein auf ihre Leistung», kommentierte Coach Beat Grossmann auch die 71-er Schlussrunde. Tamburlini selber zeigte sich «sehr zufrieden». «Auf so einem schweren Linksplatz bei diesen Bedingungen bin ich mega happy.»  Kleines Detail: Da die Spielerinnen die Fahnenstangen nicht berühren durften, aber der Wind so stark war, mussten jeweils die Mitspielerinnen die Fahne mit dem Putter halten! Text: Swiss Golf > weiter